Samstag | 23.03.2019 | 15:00

Poetisch-musikalische Lesung im Atelier Remise Kladow

Kategorien: Berlin   Deutsch

Freitag | 22.03.2019 | 20:00

Trio Carlos Joe and Armando, Mauerblues Trio

Kategorien: Berlin, Gig   Deutsch

Kleines aber feines Auftritt in
Belmundo
Winterfeldstr. 36, 10781 Schöneberg, Berlin,

TRUE RUMORS TOUR 2019

16.03.2019 / 19:00
Kategorien: Announcement   Deutsch

John Vaughan / Guitar & Vocals ( USA )
&
Joe Kucera / Saxophones & Flute (CZ/D actually European)

April 05, 2019 / BERLIN - Schöneberg / Belmundo-Cafe & Weinbar-19:00
Winterfeldtstr. 36, 10781 Berlin; Telefon: 030 54 86 15 25 reservieren !

April 08, 2019 / BERLIN - Köpenick / Schliwas WeinKulturHaus - 20:00
April 09, 2019 / DElLITZSCH / Altstadtknripe No.2 - 20:00
April 10, 2019 / LEIPZIG / Alte Schlosserei - 20:00
April 11, 2019 / GOSECK / Weingut Pfeifer & Frick - 20:00
April 12, 2019 / BAD SCHMIEDEBERG/Ev.Kirche-Gemeindehaus-19:30
April 13, 2019 / HEININCHEN / Gaststätte EigenARTig - 20:00
April 14, 2019 / LEIPZIG - Holzhausen / Kirche Zuckelhausen - 17:00
April 15, 2019 / QUERFURT / Kulinarium Querfurter Hof - 20:00
April 16, 2019 / BREITUNGEN ( Werra ) Schloss Herrenbreitungen - 20:00
April 17, 2019 / TRÖCHTELBORN / Kulturhof - 20:00
April 18, 2019 / WITZENHAUSEN / Ringelnatz - 20:00

Eine Buch Vorstellung

11.03.2019 / 13:00
Kategorien: Fun   Deutsch

Liebe Freude,
hier mit stelle ich euch ein Autobiographischer Roman, OTTER Von Ralph Billmann.
Mit Bill spiele ich schon seit Anfang der 80er Jahre.
Ich war begeistert, als ich in diesem Werk auf der Seite 129 ein Kapitel unter dem Namen OTTER UND ROHS – für mich als etwas sehr Bekanntes entdeckt habe.

Also bitte, falls es euch das alles, was ich hier dargestellt habe interessiert, genießt die Geschichte, schreibt mir auf Facebook (hier habe ich Gästebuch abgeschaft) und sagt es weiter an eure Freunde, d.h. falls es euch gefällt.
Bis bald

aus dem Roman OTTER von Ralph Billmann

11.03.2019 / 12:00
Kategorien: Fun   Deutsch

Kapitel: Otter und Rohs Teil I.

Der Morgen schillert hell und wach, als Otter ins Freie tritt. Mit gutem Gefühl und unerbittlicher Entschlusskraft geht er heute zur Probe.

Er weiß – es gibt kreative Tage, da kann man machen, was man will, was man auch anpackt nimmt eine gewisse übermenschliche Form an. Dann gibt es Tage, da will man etwas Übermenschliches erschaffen und erreicht genau das Gegenteil. Heute ist sich Otter gewiss: Das ist sein Schaffenstag. Er hat viele Ideen zu offenbaren und das genügt ihm, um sich als Sieger dieses Tages zu fühlen. Aber noch ist der Tag nicht weit gediehen.

An der nächsten Ecke hält er inne und entschließt sich, noch schnell einen Kaffee zu trinken. Er sitzt am Tresen und betrachtet die Espressomaschine – die Intensivstation der Kneipe – mit ihren daneben stehenden H-Milchpackungen, aus denen sich dünne Plastikschläuche winden und ihren gekrümmten Wegen folgen.

Er dreht sich auf dem Barhocker zur gegenüberliegenden Wand und findet sich in einem Wandspiegel wieder. Gut siehst du heute aus, denkt er selbstzufrieden und richtet sich gerade auf, damit sich sein runder Rücken nicht übermäßig abzeichnet.
Während er den ersten Schluck Kaffee genießt, ziehen in seinen Gedanken die Notenbilder seiner geschriebenen Offenbarung vorbei.

Er denkt an Rohs‘ Worte: Es gibt viele Pianisten, die spielen wie Weltmeister … aber du spielst anders. Wie meinte er das? Bedeutet das Lob für Otter oder Kritik in stiller Akzeptanz? Otter beschließt, dass in diesen Worten deutlich Anerkennung mitschwingt.

Rohs hat die Gabe, seine Gedanken in verschlüsselten Sätzen unterzubringen, um sie dann vorsichtig vor einem auszubreiten. Ihm liegt nichts daran, jemanden zu kränken und ihm die Fakten unzensiert vor die Füße zu werfen. Hat er ein Anliegen, versucht er zu beschenken, indem er kleine eingewickelte Päckchen vor einem aufbaut, um sie dann selbst – manchmal recht umständlich – auszupacken.
Otter wird dann leicht ungeduldig und noch ungeduldiger, wenn er anschließend nach ellenlangem Auswickeln in leere Kartons sieht und nichts erkennen kann, außer den daneben liegenden Papierhaufen.

In solchen Situationen starrt Otter Rohs hilflos und verlegen ins Gesicht, Rohs dagegen ergreift mit verzweifelter Engelsgeduld neue Päckchen, um Otter erneut den Inhalt zu demonstrieren. Otter kann sich an eine Probe erinnern, wo er vor lauter zerknülltem Papier überhaupt nichts mehr sah und ziemlich zermürbt dreinguckte und nicht verstand, was Rohs ihm damit mitteilen wollte. Die Probe endete in gereizter Stimmung. Da Otter die Angewohnheit besitzt, schon im Vorfeld zu glauben, den Inhalt bereits zu wissen – was Rohs sehr nervös macht – fällt es ihm im Nachhinein schwer, das Verpackte wirklich zu sehen. Dies passiert oftmals, wenn Rohs‘ aufgebaute Päckchen für Otter dem Ausmaß einer monumentalen Weihnachtsbescherung gleichen und er vor Ungeduld nicht mehr abwarten kann.


…..wird fortgesetzt

:: Nächste Seite >>

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 << <   > >>
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Letzte Kommentare

Suche [News]

Wer ist online?

  • Gäste: 42

powered by
b2e